Donnerstag, 25. September 2008

Pimp my shirt

Mit zwei kleinen Mäusen zu Hause fehlt mir einfach oft die Zeit um Shirts zu nähen. Also pimpe ich ganz einfach gekaufte Shirts, indem ich zum Beispiel Ärmel annähe und das Vorderteil verziere.
Das hat bei Kurzarm-Shirts auch den Vorteil, dass man Sommersachen nicht gleich aussortieren muss. So entsteht dann ein lustiger Lagenlook ohne viel Aufwand.

Velouraufbügler kaufe ich zum Beispiel hier oder hier . Es gibt da sicher ganz viele Quellen...

Ich nähe auch gerne selber Applis und lege mir dann einen Vorrat an. Wenn ich keine Zeit zum Nähen habe kommt auf die Rückseite einfach Klebeflies und fertig!

Die passen auch überall drauf.



Dann kommen noch ein paar Knöpfchen und Bänder dazu und fertig sind kleine Kunstwerke, die ruhig schmutzig werden dürfen. So ein Bildchen ist übrigens auch ein wunderbares Flecken(versteck)mittel ;)

Einen schönen Tüddeltag wünscht der Kleine Berliner

1 Kommentar:

  1. WOW! Da warst du ja wieder super fleissig!
    Tolle Shirts ... manchmal ist es auch ganz einfach Schönes zu schaffen! ;O)

    GGLG, Ines aus Wilmersdorf!;O))))

    AntwortenLöschen